FOTOGALERIE
PROJEKTE
LINK
HOME
AGENDA
ANGEBOT
WAS - WENN
BERICHTE
TEAM
BEHÖRDE
KIRCHGEMEINDE

Was ist zu tun wenn folgendes Ereignis eintrifft

folgen sie bitte dem Link

 wir möchten eine Taufe anmelden >>>
 wir wollen in die Kirche eintreten >>>
 ich möchte ein Gespräch mit dem Pfarrer >>>
 wir möchten einen Todesfall melden >>>

wir wollen heiraten >>>
 wir wollen unsere Beziehung segnen lassen >>>
 wir wollen einen Raum reservieren >>>
 wir möchten ein Konzert organisieren >>>


Taufe melden

Wenn Sie Ihr Kind oder sich selbst zur Taufe anmelden wollen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Eine Taufe ist grundsätzlich in jedem Gottesdienst möglich. Es besteht auch die Möglichkeit, einen speziellen Gottesdienst ausserhalb des Plans mit einer der Pfarrpersonen der Kirchgemeinde zu vereinbaren. Besprechen Sie rechtzeitig Ihre Vorstellungen und Terminwünsche mit unserem Pfarrer.

Vereinbaren Sie einen Termin für ein Taufgesprüch. Sie sind herzlich eingeladen, dafür ins Pfarrhaus zu kommen. Die Pfarrer besuchen Sie für dieses Gespräch auch gerne zu Hause.

Vor dem Taufgespräch füllen Sie bitte das Anmeldeformular für die Taufe aus >>> ( E-Mailformat).

Wenn Sie möchten, dürfen Sie einen Taufspruch auswählen. Eine Liste mit möglichen Sprüchen finden Sie auf unserer Website [klick hier]. Sie dürfen aber auch einen anderen Bibelspruch für Ihre Taufe aussuchen. Wenn Sie selbst keinen Spruch auslesen möchten, macht das der Pfarrer für Ihr Kind oder für Sie.


in die Kirche eintreten

Bitte zögern Sie nicht, sich einfach unter Telefon 055 643 14 52 zu melden. Pfarrer Christoph Schneider nimmt sich gerne Zeit für Sie.
Auch die Kirchenräte haben stets ein offenes Ohr für Ihr Anliegen, sprechen Sie sie einfach darauf an.


Gespräch mit dem Pfarrer

Bitte zögern Sie nicht, sich einfach unter Telefon 055 643 14 52 oder 079 435 85 47 zu melden. Pfarrer Christoph Schneider nimmt sich gerne Zeit für Sie.

Oder Sie teilen Ihren Wunsch, mit Pfarrer Christoph Schneider zu sprechen, einem Kirchenrats-Mitglied mit oder hinterlassen eine entsprechende Nachricht beim Sekretariat: 055 643 13 12 oder kirchgemeinde.grosstal@bluewin.ch.


Todesfall / Abdankung / Beisetzung

Nachstehend finden Sie eine Zusammenstellung von Punkten, die bei einem Todesfall zu beachten sind. Weiter führen wir auch die wichtigsten Telefonnummern auf, die Ihnen bei der Organisation behilflich sein könnten:
Was tun im Todesfall? >>>
Ärztefon 24h für Notfälle Glarus-Süd: Tel. 0844 556 655
Bestattungsamt: Tel. 058 611 94 11, ausserhalb der Öffnungszeiten Tel. 055 644 40 10 (Spitex Glarus-Süd).

Hier finden Sie das Formular, um die für die Vorbereitung der Abdankung/Beisetzung nötigen Personalien aufzunehmen:
PDF >>>
Word >>>

Nachstehend finden Sie die Friedhofverordnung sowie den Gebührentarif für Bestattungen der Gemeinde Glarus Süd:
Friedhofverordnung >>>
Friedhofverordnung Besonderheiten >>>
Gebührentarif Bestattungen >>>


Heiraten

  • besuchen Sie den unteren Link und stellen Sie bitte die nötigen Angaben bereit.
  • füllen Sie das Formular aus, erstellen Sie einen Ausdruck und durch "SENDEN" wird das Formular direkt an die Pfarrei geleitet.
  • Sie werden darauf telefonisch benachrichtet.

Formular unter diesem Link ausfüllen: >>>
Einige Texte zur Trauung : >>>


Beziehung segnen lassen

Bitte zögern Sie nicht, sich einfach unter Telefon 055 643 14 52 zu melden. Pfarrer Christoph Schneider nimmt sich gerne Zeit für Sie.


Raumreservation

unter diesem Link finden Sie das Formular zur Raumbenutzung:
direkt zustellbar über PDF-Formular >>>

Es gelten die Reglemente über die Raumbenützung der Kirchgemeinde wo vorhanden. In Einzelfällen eintscheidet der Kirchenrat auf Gesuch hin. Massgeblich ist die schrifliche Bestätigung des Kirchenrates.

Die Mühle am Diesbachfall und das Zentrum Turm sind seperat geregelt, siehe "Links" zur Homepage bei der Startseite.


Konzert-Organisation

Zusätzlich zur mündlichen oder schriftlichen Raumreservation, auch Onlineanfragen, muss in jedem Fall ein schriftliches Gesuch an den Kirchenrat gestellt werden mit folgenden Angaben:

  • Wer sind Sie (Verein, Institution etc.) , stellen Sie sich kurz vor.
  • Art des Anlasses (Konzert, Theater etc.)
  • Kommerzieller Hintergrund, also ob kostenfrei für die Besucher oder kommerziell mit Eintritt.
  • Zeitrahmen mit Vorbereitung (Probenplan, Hauptprobe, Aufführung(en) mit genauen Zeitangaben und Daten)
  • Legen Sie bitte Ihre Unterlagen ihr Programm des Anlasses bei, die Inseratetexte, sowie Flyer wenn auch nur in Entwurfsform vorhanden dem Gesuch bei.

Massgeblich für die Benützung der Kirche ist in jedem Fall die schriftliche Bestätigung des Kirchenrates.

Grundsätzlich sind öffentliche, nicht kommerzielle, kulturelle Aufführungen für Vereine kostenfrei. Bei kommerziellen Konzerten/Aufführungen /Anlässen gelten die monetären Ansätze wie bei der kirchlichen Kirchenbenützung von Nichtmitgliedern (7/O/1 Beiträge in CHF, der Gesetzessammlung), das kantonal geregelt ist.

Es liegt jedoch in der Entscheidungsfreiheit des Kirchenrates auch ein kommerzielles Angebot zu sponsern, resp. kostenfrei zuzulassen, resp.ein Gesuch abzulehnen.

Kantonales Reglement /Ansätze über die Kirchenbenützung >>>

Vorrangig ist immer, die Selbstbenützung der kircheneigenen Räumen durch die Kirchgemeinde selbst, bei Terminkonflikten, resp. Doppelbelegungen von Räumen/Gebäuden.


topback


zur Webseite
Mühle am Diesbachfall

zur Webseite
Zentrumturm Braunwald

 
| CONTACT | COPYRIGHT | IMPRESSUM